Halbzeit!

Halbzeit!
23 Feb 2018

Meine fünfte Woche bei Casas Ambiente Moraira.

Willkommen zurück - hier bin ich wieder! Mein Wochenende war super. Diesen Samstag hatte ich das erste mal Samstags-Büro-Dienst. Es war, vermutlich auch aufgrund des Wetters, nur wenig los. Anschließend fuhr nach Dénia, um die Stadt zu erkunden und etwas zu essen. Leider hat mir das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Es war bewölkt, super windig und kalt. Die Stadt war demnach wie leergefegt, die meisten Cafés hatten geschlossen und auch mein Lieblings Frozen Yogurt Laden (llaollao – Empfehlung! Unbedingt mit Früchten und Schoko Soße probieren) war leider zu. Mein einziger Vorteil zu dieser Jahreszeit ist, dass ich nirgendwo Probleme habe, einen Parkplatz zu finden – immerhin ;-). Ich informierte mich also im Internet und entschied mich für ein Mittagessen im “BASTA”, mit perfekter Lage direkt an der Marina. Das Restaurant ist wirklich schön, sehr stilvoll eingerichtet und in angenehmer Atmosphäre mit kleinen Feuerstellen ausgestattet. Innen war es ziemlich voll, da man bei dem Wetter offensichtlich nicht draußen sitzen konnte. Ich entschied mich dazu, Dénia bei gutem Wetter eine zweite Chance zu geben und fuhr relativ früh wieder über den Montgó in Richtung Moraira und verbrachte den Rest des Tages in der Wohnung. 

Ich konnte mein Glück kaum fassen als ich dann am Sonntagmorgen aufwachte und mir die Sonne ins Gesicht schien. Voller Enthusiasmus fuhr ich nach Moraira und gönnte mir ein Frühstück im „Eleven“, einer kleinen Bar direkt am Castillo. Den Joghurt mit Müsli und Früchten und den frisch gepressten Orangensaft kann ich sehr empfehlen. Den Nachmittag verbrachte ich am Strand El Portet bei Sonnenschein. Ein perfekter Sonntag! 

Die neue Woche war besonders für mich – nicht nur, weil bereits die Hälfte des Praktikums vorbei war, sondern weil es für mich am Mittwochabend für ein verlängertes Wochenende nach Hause ging! Für unschlagbare 50€ buchte ich ein Hin- und Rückflug Ticket von Alicante aus. Der Transfer von Moraira aus zum Flughafen gestaltet sich dank „Beniconnect“ sehr unkompliziert. Man wird in einem Bus abgeholt und bei Ankunft vom Flughafen aus wieder zur Unterkunft zurückgefahren. Hin und zurück zahlt man insgesamt 50€. Die Buchung auf der Website ist sehr einfach. Man wählt einfach seinen Standort aus und gibt seine Flugdaten an. Einen Tag vor Abfahrt wird man dann per E-Mail oder telefonisch über die Abfahrtszeit informiert. Die Fahrt bis zum Flughafen von Moraira aus beträgt ca. eine Stunde. 

Montag und Dienstag im Büro verliefen relativ ruhig. Wir sind immer noch täglich mit der Website beschäftigt. Dienstags durfte ich wieder mit Mirjam auf eine Besichtigung und habe zum ersten Mal bei einer Finca dabei. Etwas ganz anderes als die Neubauten! Die Zeit verging wie im Flug und am Mittwoch war ich bereits unterwegs in Richtung Alicante. Dementsprechend gibt es diese Woche nicht allzu viel zu berichten J Ich kam spät abends in Deutschland an und wurde freundlicherweise von Schnee begrüßt. Ich genoss die Zeit zuhause mit meiner Familie, viel Spätzle und Schnitzel und machte mich am Sonntagmittag wieder auf den Weg zum Flughafen um den zweiten Teil meines Praktikums anzutreten. Das Wetter in Deutschland werde ich definitiv nicht vermissen :-)

Saludos, Julia


0 Immobilien gefunden




Es wurden keine Immobilien gefunden, die Ihrer Suche entsprechen.




-